Wenn Ihnen frische Farbe nicht mehr reicht.

Mit dem Lobbe Containerdienst Ihren Umbau- und Renovierungsabfall fachgerecht entsorgen

Welchen Container muss ich für meinen Umbau- und Renovierungsabfall bestellen?

Nicht alles darf gemeinsam in einem Container entsorgt werden!

Bauschutt

  • Mauerwerk und Ziegelsteine
  • Straßenaufbruch
  • reiner Betonabbruch
  • Fliesen und Kacheln
  • Mörtel- oder Putzreste
  • Sanitärkeramik
  • Tapetenreste
  • Kabel und Rohre
  • Strohmatten und Rabitzdrahtwände
  • Holzreste, Holzsplitter, Sägespäne
  • Isolier- und Dämmstoffe
  • Gips- und Rigipsplatten
  • Dachpappe
  • Styroporplatten
  • Stoffe mit Teeranhaftungen
  • Metalle, wie z. B. Moniereisen, Streckmetall, Heizkörper
  • Glas
  • Kunststofffolien, Farbeimer und Lackdosen

Baumischabfall

  • Tapeten
  • Gipskartonplatten
  • Holz
  • restentleerte Baustoff- und Farbeimer
  • Fußbodenbeläge
  • Gummiabfälle
  • Kunststoffe
  • Kabelreste
  • Styropor
  • Glas- und Metallreste
  • Mineralfaserabfälle
  • Boden
  • Reifen
  • Elektrogeräte
  • Nachtspeicheröfen
  • Teerprodukte
  • Asbesthaltige und sonstige gefährliche Abfälle
  • Baustyropor

Richtig los geht‘s erst, wenn der Abfall weg ist.

Ob das Bad endlich in eine Wellness-Oase verwandelt wird, ob eine Wand weichen muss, weil das Atelier mehr Licht braucht, ob die alten Deckenpaneele, Wandpaneele und der Teppichboden Platz machen sollen für moderne Materialien und frische Farben – bei einem Umbau, einer Sanierung oder einer Renovierung muss Altes raus, um Neuem Platz zu machen.

Da werden Fliesen von den Wänden gemeißelt, Kabel mitsamt dem Putz aus den Wänden gerissen, alte Rohre zerschlagen, ebenso Badewannen, Waschbecken und WCs; da knirschen Holzlatten, bevor sie brechen, und der Abfall stapelt sich überall. Hier die Mauerreste, dort die Holzabfälle und dann noch Kunststoff, Teppichreste und Metallschrott.

Eines ist klar: bevor hier etwas Neues entstehen kann, muss erst einmal der ganze Abfall weg! Zum Glück gibt es bei Lobbe für jede Abfallart den richtigen Container. Da dauert es gar nicht lange, und schon kann man mit den eigentlichen Arbeiten beginnen, auf deren Ergebnis man sich schon so lange freut. Viel Spaß!

Möchten Sie Ihren Umbau- und Renovierungsabfall entsorgen?